100 Fehler auf einmal…oder warum Anfänger diesen Klavier-Kurs buchen sollten

Wichtiges Anfänger-Wissen Klavierspiel

Wer den Klang des Klavieres liebt und die unbeschreibliche Faszination dieses wunderbaren Musikinstrumentes kennengelernt hat, ist nicht mehr weit davon entfernt, selbst aktiv Klavier zu spielen, bzw es erst einmal zu erlernen.
Auch wenn viele Ambitionierte meinen, sich das Klavierspiel selbst beibringen zu können, ist dies ein Irrglaube. Du wirst die schnellsten und besten Erfolge (zumindest über den Zeitraum von einem halben Jahr oder wahrscheinlich auch länger) erleben, wenn Du Dir einen professionellen Lehrer suchst bzw diesen Kurs buchst.
Doch warum?
Du erfährst die grundlegendsten Dinge wie beispielsweise korrekte Handbewegung- und Haltung, Sitzhaltung direkt von Deinem Lehrer. Diese und viele weitere fundamentale Dinge des perfekten Klavierspielens erfährst Du in keinem Lehrbuch und sollten Dir von einem professionellen Lehrer wie Thorsten Schuchardt, der die neue Lernmethode des freien Klavierspiels entwickelt hat, nähergebracht werden. Einmal angelernte Fehler, wirst Du Dein ganzes Leben nur mit allergrößter Mühe wieder aberlernt bekommen, wenn überhaupt. Es sind so viele wesentliche Essentials wie Koordination rechte/linke hand, Rythmus, Lautstärkenkontrolle, Bewegungen des Körpers, Fingersatz oder Timing etc.; die Du kennen solltest.

Keyboard oder Piano?

Viele ambitionierte Musiker stellen sich die Frage, auf welchem Instrument sie am besten und schnellsten lernen können. Ganz am Anfang, im Zeitraum der ersten 12 Monate ist das Lernen auf einem Keyboard ok. Dabei kann auch mit weniger Tasten geübt werden, als auf einem herkömmlichen Klavier zu finden sind. Wenn Du vorhast, Dein Leben lang nur Keyboard oder Synthesizer zu spielen, dann lerne auch nur auf diesen Instrumenten. Wenn Du es jedoch „auf das Piano abgesehen“ hast, lerne ab spätestens einem Jahr auf einem echten Piano, oder Digitalpiano. Der Unterschied zwischen Keyboards und Digitalpianos liegt in der Mechanik. Die Mechanik von Keyboards ist im Gegensatz zum Piano deutlich leichter und wird Dein Klavierspiel verfälschen.

Schreibe einen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.