Seit 11 Jahren erfolgreich `frei` Klavier spielen!

Lerne das freie Klavierspiel nach Akkorden und Gehör

Lerne das freie Klavierspiel mit dem Prinzip „Begleitmuster“ (Pattern) anhand von exemplarischen Songs. Ziel ist es, einen Song nach Melodie und Akkorden patternbasiert begleiten zu können. Dabei spielt die Harmonisierung von Melodietönen sowie das Erstellen abrufbarer Begleitmuster eine wesentliche Rolle!

Deine Vorteile...

  • Sofortige Freischaltung nach Bestellung
  • Jederzeit problemlos kündbar
  • Keine versteckten Kosten
  • 24 h Email-/Tel-Support

Was ist der Tastentreff-CluB?

Was ist das Geheimnis der Menschen, die ihr Publikum mit einem gut klingenden, freien Klavierspiel beeindrucken?

Was ist das Geheimnis der Menschen, die sich einfach ans Klavier setzen, und einen bekannten Song ganz einfach mit zwei Händen spielen können? Warum können die das? Wieso benötigen diese Leute keine Noten? Warum scheinen manche Menschen gewisse Songmuster wie ein Bild vor Augen zu haben und dieses völlig beeindruckend und souverän mit Akkorden, Begleitakkorden und Begleitmustern zu Tasten bringen zu können? Was ist Voraussetzung dafür, um Menschen mit seinem eigenen, freien Klavierspiel zu beeindrucken und mitzureißen? Hatten diese Leute etwa eine besondere Art von Klavierunterricht? Mitnichten..

Nun, ich verrate Dir, was Du dazu benötigst, und was nicht. Es gibt Menschen, die Dir nach einmaligem Hören eines Tones sagen können: „Das ist ein D“ oder „Das ist ein G“. Sie können ohne eine Vorlage bestimmen, um welchen Ton es sich handelt. Sie besitzen das ABSOLUTE Gehör. Nun, ich möchte Dich beruhigen: Dieses ABSOLUTE GEHÖR benötigst Du nicht, um frei Klavier nach Gehör spielen zu können. Was ist denn das Geheimnis dieser Menschen? Es ist völlig simpel:

Die Lösung heißt: Rhythmische Akkordmuster

Es gibt Akkordfolgen, die sich in Songs immer wiederholen. Wenn Du diese Akkordfolgen kennst, bist Du in der Lage, diesen Song ruckzuck herauszuhören und auf dem Klavier entsprechend mit Begleitfiguren zu begleiten. Die Kombination von Akkord-Mustern und Begleitfiguren ist also die Lösung des Geheimnisses dieser Leute. Und genau das lernst du im TastenTreff-Club

Musik verstehen

Lerne hier Musikalische Zusammenhänge von Tönen und Akkorden bis zur Erstellung eines kompletten *Rhythmischen Begleitmuster*

Vom Konzept war ich von Beginn an begeistert

Armin Zenker aus Offenbach

Das Konzept

Monatlich einen Song nach dem 4-Stufen-Modell

In 4 Wochenlektionen pro Monat lernst du Stück für Stück das freie Klavierspiel/Liedbegleiten anhand des 4-Stufen Lernmodells: Akkorde-Harmonisierung-Begleitmuster-Akkordfolgen. Die Lektionen sind so aufgebaut, dass sie zeitlich nicht überfordern. Du benötigst dafür ca 3-5 Stunden pro Woche.

Voller Zugang zum 9-teiligen Grundlagenkurs

Speziell für „Newbies“ oder „Einsteiger“ ist dieser Kurs gedacht. Aber auch gibt es immer wieder Querverweise von den Wochenlektionen zu den Grundlagenvideos, damit Inhalte immer wiederverdeutlicht werden.

Monatlich eine 5-Minuten Pianoübung

Sehr effektiv: Die 5-Minuten Pianoübung für die kreative Pause zwischendurch

Beispiel

Wöchentliche Onlinemeetings

Wöchentlich führen wir Live-Webinare durch zu speziellen-auch gewünschten-Themen rund um das freie Klavierspiel. Im direkten Austausch (Chat) werden Fragen direkt geklärt und 1:1 Hilfestellung gegeben.

Eigene App

Für den direkten Zugriff vom Android-oder Apple Smartphone/Tablet

Community

ab Ende 1. Quartal 2022 verfügbar

Beispielsong aus dem TastenTreff

Lehrmaterial: Video-PDFs-Noten-MP3s-Midifiles

Es ist gar nicht so einfach habe ich festgestellt, das, was man gerne macht und auch gelernt hat, strukturiert und verständlich anderen zu vermitteln. Nach langem Überlegen bin ich zu 4 grundlegenden Themen gekommen:

Die 4 Säulen des freien Klavierspiels

  • Grundlagen: Viele Klavierspieler haben diese *Basics*, da sie in früheren Zeiten schon mal Klavier gelernt oder gespielt haben, dann kam Beruf, Familie etc und viel später möchte man wieder einsteigen. Deswegen haben viele Klavierspieler grundlegende Kenntnisse über Noten, Akkorde, b + #. Diese sind enorm wichtig, um musikalische Zusammenhänge verstehen und dann auch nachhaltig reproduzieren zu können. 
  • Akkorde: Da wir nicht nur eine Melodie spielen möchten, sondern einen Song mit allen 10 Finger gut klingend auf dem Klavier spielen/begleiten möchten, ist das Wissen über Akkorde elementar
  • Begleitfiguren: Der Kernpunkt. Wie kann ich Grundlagen und Akkorde nun in ein harmonisches Gesamtarrangement verwandeln? Mit *Rhythmischen Begleitfiguren* (Pattern). Eine in sich geschlossene, rhythmische Abfolge der gelernten Noten und Akkorde. Das können eintaktige Pattern sein, aber auch mehrtaktige Phrasen sein. Das ganze *freie* Klavierspiel basiert auf der Kombination von rhythmischen Begleitfiguren. Die gelernten Pattern-Kombinationen werden nachhaltig und spontan abrufbar und es macht einen Riesenspaß, so Klavier zu spielen!
  • Das Gehör: Dieses steht quasi über allen anderen Punkten. Töne nicht einzeln, sondern zusammenhängend betrachten, lernen zu hören, was man spielt bildet die Grundlage für das Spiel ohne Notenblatt. Hören auf das, was man spielt oder spielen möchte und dieses in einem musikalischen System zu verstehen,-wow-dann wird dein Verständnis und damit auch dein Klavierspiel auf ein höheres Level gehoben,-Spaß und Freude daran ist vorprogrammiert...


Der 4-Stufen Arbeitsplan des TastenTreffs

  1. 1
    Melodie harmonisieren: In diesem Schritt lernst du, Akkorde zu einer Melodie zu *finden*
  2. 2
    Akkorde verändern: Lerne Reharmonisationen und Abweichungen von Standard-Akkorden mit erweiterten Akkorden und Akkordverbindungen
  3. 3
    Begleitfiguren: Spiele deine harmonisierte Melodie und deine Reharmonisation im Baukastenprinzip mit coolen, einprägsamen rhythmischen Begleitfiguren 
  4. 4
    Akkordverbindungen: Es gibt Millionen Songs,-aber die Anzahl der darin enthaltenen Akkordfolgen ist sehr übersichtlich. Lerne Akkordfolgen herauszuhören, damit du gehörte Melodien schnell auf dem Klavier harmonisch umsetzen kannst und diese Akkordfolgen auch fester Bestandteil deiner eigenen Kreativität werden.

Beispiel aus den wöchentlichen Onlinemeetings

Was verbirgt sich hinter dem "Freien Klavierspiel? Wie kannst du es Stück für Stück lernen und auch verstehen? Dieses Thema war Inhalt eines  TastenTreff-Onlinemeetings, die wir wöchentlich halten: Die separate Betrachtung von "Rhythmik" und "Begleitung"! Nämlich nur beides zusammen ergeben das Spielen mit "Rhythmischen Begleitfiguren".

"Tan" aus dem TastenTreff

Seit Jahren bin ich Mitglied im Tastentreff und ich muss sagen, ich habe sehr viel gelernt, vor allem mit Freude ohne Zeitzwang. Dein Unterricht ist immer so interessant, weil man gut lernen kann und beliebig und zeitunabhängig üben kann.

Dein Unterricht so vielseitig mit so schönen Melodien, dass man die Motivation bekommt, dieses sofort spielen zu wollen. Ich kann einen kleinen Abschnitt von dem, was ich gelernt habe zuschicken, wenn auch mit Fehlern behaftet, bin ich mit großer Begeisterung dabei. Liebe Grüße, Tan

Welcher Klavierspieler-Typ bist du?

Der Unwissende

Es gibt viele gute Keyboarder und Pianisten, die wirklich toll intuitiv  Klavierspielen können. Sie können Akkorde, Begleitfiguren, haben ein durchaus gutes Gehör, aber sie können es keinem wirklich erklären, weil Grundlagen fehlen.

Der Standard-Spieler

Es sind durchaus Grundlagen vorhanden, auch einige Begleitmuster; es werden aber nur 3-5 Standard-Akkorde gespielt ohne Akkorderweiterung, Slash-Akkorde, Reharmonisierungen etc.

Der "Immer-alles-gleich-Spieler"

Durch das fehlende Betrachten der Begleitpattern als in sich geschlossene und auf Songs übertragbare Spieltechniken sowie wegen der fehlenden Kombination derselben, hört sich bei diesem Klavierspieler-Typ die Begleitung immer gleich an.

Der "uncoole"

Durch striktes "Abarbeiten" der Grundlagen, Akkorde, Begleitpattern, kann dieser Klavierspieler-Typ nicht auf das hören, was er spielt, versteht (hört) musikalische Zusammenhänge nicht und ist auch nicht in der Lage, alternative Begleitmuster zu entwickeln, mehr oder weniger spontan

Ein individuelles und ausgewogenes Verhältnis von Grundlagen, Akkorden, Begleitmustern und Gehör ergibt den Erfolg im freien Klavierspiel nach Gehör und Akkorden

Wie lernst du dauerhaft das freie Spiel?

In diesem Video erkläre ich die 3 Grundprinzipien des freien Klavierspiels nach Akkorden und mit welchen 4 strategischen Punkten du dein Klavierspiel ennorm verbesserst!
Diese Prinzipien sind elementar wichtig, wenn es darum geht, "frei" und ohne Noten nach Akkordfolgen einen Song mit rhythmischen Klavier-Begleitmustern spielen zu können. Wenn du diese 3 Grundprinzipien beim Klavier-Üben anwendest, wird sich dein freies Klavierspiel stetig verbessern und weiter entwickeln. Begleitmuster (-phrasen) prägen sich durch das Hören, Sehen und den Rhythmus viel mehr ein als nach Noten. Du lernst es, diese Muster "spontan" für deine Liedbegleitung am Klavier abzurufen!

faq

Welche Songs werden behandelt?

Es werden eigene Songs sowie allgemein bekannte Songs verwendet.

Worin unterscheidet sich der Tastentreff-Club von den anderen Kursen?

Der Club ist ein kontinuierliches Training für das freie Klavierspiel. Im Gegensatz zu in sich geschlossenen Kursen ist beim TastenTreff das "Ende offen", d.h. durch Wiederholung (=Mutter des Erfolges) und stetiges Training mit immer wieder kleinen Erfolgen steigt die Motivation und Prozesse laufen automatisiert ab (z.B. das spontane "Abrufen" eines Begleitmusters ohne groß darüber nachzudenken) Inhaltlicher Ausgangspunkt im Club ist die Melodie. Das ist entscheidend: Um die passenden Akkorde zu einem Song zu finden, gibt es in den meisten Fällen immer erst eine Melodie, die wir als Grundlage einer Harmonisierung haben. Anhand von bekannten und eigenen Melodien wird das Harmonisieren, das Reharmonisieren, das Füllen der Harmonien mit gut klingenden Begleitpattern und schließlich das Gehör für das Heraushören typischer Akkordfolgen trainiert. Dieses Gesamtpaket bringt dich dazu in die Lage, frei am Klavier zu spielen/begleiten,-gut und professionell klingend

Ich bin mit den anderen Kursen noch nicht fertig, macht es da Sinn, in den Club einzusteigen?

Ja! Die Lektionen stehen dir zeitlich unbegrenzt zur Verfügung und du kannst sie nach deiner eigenen Zeiteinteilung bearbeiten. Wenn du in anderen Kursen nicht weiterkommst , dann kann dir eine strukturierte Step-by-Step-Anleitung vielleicht helfen, die ein oder andere Blockade, die du evtl. in einem anderen Kurs hast, zu lösen. Demnach ist der Tastenreff-Club nicht nur etwas für “Newcomer” sondern auch genau für diejenigen, die sich schon mit dem freien Klavierspiel befassen!

Wie lange läuft der Club und was sind die Ziele??

Das Angebot ist bis auf weiteres unbegrenzt. Das Ziel ist es, sich ständig weiter zu entwickeln und sein eigenes Klavierspiel auf ein höheres Level zu heben. Das ist das langfristige Ziel. Ich selber lerne täglich neues hinzu und sehe da auch noch kein Ende. Eine Steigerung, z.B. von leicht nach schwer würde ich vorerst nicht definieren. Eher ist es die Vielfalt an Möglichkeiten, die das eigene Klavierspiel bereichert, die Steigerung an sich. Über Monate hinweg werden Songs aus den unterschiedlichsten Genres Verwendung finden (z.B. Blues, Gospel, Jazz, Pop….), welche zur Bereicherung des eigenen Klavierspiels dienen sollen.

'Wie sind die Kündigungs-und Wiedereinstiegsoptionen?

Es besteht keinerlei Vertragsbindung und du kannst gem. deiner Laufzeit die Mitgliedschaft im Club beenden. Nach einer Kündigung wird der Zugang zum Club zur nächsten Abrechnungsperiode gesperrt.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie?

Bei allen Modellen gibt es eine 14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Muss ich an den wöchentlichen Onlinemeetings teilnehmen?

Die Onlinemeetings sind sehr beliebt und halten den ganzen Club "up to date". Sie sind keinesfalls verpflichtend, aber eine enorme Bereicherung, da du mit immer neuen Ideen und "Anstößen" "am Ball" bleibst. Das ist das A und O!

Ist der Club auch für Anfänger geeignet?

Ja. Ein bislang 9-teiliger Grundlagenkurs steht nach Anmeldung in vollem Umfang jedem zur Verfügung. Dieser Grundlagenkurs dient sozusagen als Vorbereitung für die jeweiligen Wochen-und Monatslektionen.

2-teiliger Workshop "

Die 4  Grundsäulen des freien Klavierspiels"

Virtueller Rundgang durch den Tastentreff 2.0

Meinungen

Es ist schwer zu beschreiben, aber ich finde den Club einfach Klasse

Wolfgang - Bandmusiker


Dir die Methode von Thorsten ist einfach unschlagbar. Und seine immer neuen kreativen Ideen rund um das freie Klavierspiel sind einzigartig. Ich habe bei meinen Recherchen im Internet nichts wirklich ebenbürtiges gefunden. Thorsten hat, neben seinem einzigartigen Klavierspiel, das Talent, komplizierte musiktheoretische Zusammenhänge auf den Punkt zu bringen und einfach zu erklären und zu veranschaulichen. Und Fakt ist, man lernt viel schneller, wenn man verstanden hat, was man da spielt!

Ich kann nur jedem angehenden nicht-klassischen Pianisten raten, sich die Methode von Thorsten anzusehen. Ich versichere, sie wird einen nicht mehr loslassen – so wie mich.


Daniel Hobbymusiker


Ich bin mittlerweile seit etwa 10 Jahren Mitglied im Tastentreff, und es überrascht mich immer wieder, wie es Thorsten gelingt Woche für Woche neue, kreative Spieltechniken zu präsentieren. Dabei handelt es sich insbesondere um ansprechende Begleitpattern, Akkord- und Reharmonisierungstechniken, sowie viele weitere Inspirationen rund um

das freie Klavierspiel. Von ausführlichen Monatslektionen über kurze, knackige 5 Minuten-Übungen bis hin zum wöchentlichen live Webinar ist alles vorhanden. Alle Lerninhalte sind mit ausführlichen PDFs dokumentiert. Thorsten versteht es meisterhaft theoretische Zusammenhänge in praktisch anwendbare Spielideen umzusetzen, die er sehr fundiert und engagiert vermittelt. Gerade dieser große Praxisbezug ist das Herzstück des Tastentreffs und erschließt eine Dimension des Klavierspiels, wie man sie in keinem Buch oder Kurs findet.


Silvia Franken - Schweiz


Jahrelanges Klavierspiel ohne große Notenkenntnis hat mir irgendwann die Lust zum Spielen genommen. Akkorde habe ich gespielt, aber ich wusste nicht warum die überhaupt gut klingen und was zusammenpasst. Nun bin ich durch Deine Methode so lerngierig geworden, dass ich viel zu oft die Zeit vergesse und endlich mein Klavier wieder liebgewonnen habe. Danke Thorsten! 


Katharine Herrmann


Habe seit einiger Zeit den "neuen" Tastentreff in Gebrauch und finde ihn sehr gelungen. Bin seit ca 4 Jahren Mitglied und erlebe eine große Fülle von Anregungen und Kursinhalten, jetzt ist alles noch zielgerichtet und super geordnet. 

Vielen Dank, du hast dich damit im Wettbewerb ganz nach vorne gesetzt. 

Alles Gute und viel Spaß 

Hans Joachim 


Hans-Joachim LensingHobbymusiker


Lieber Thorsten,

dank Deiner motivierenden und gut nachvollziehbaren „Tastentreff“-Lektionen, Online-Meetings und  5-Minuten-Angebote lerne ich wirklich viel dazu! Der Spaß am Klavierspielen hat massiv zugenommen … und es hört sich teilweise auch schon ganz OK an. ;-)

Zwar habe ich  leider noch immer viel zu wenig Zeit, aber dank Deiner einfühlsamen, auf unterschiedlichste Könnens-Stände Rücksicht nehmenden und sehr didaktisch und systematisch strukturierten Videos nehme ich mir die Zeit immer öfter! Für mich eine echte Bereicherung! Herzlichen Dank dafür!


Martin Schaich - Unternehmer


Lieber Thorsten, 

Du hast mein Klavierspiel nachhaltig verbessert. Durch Deine Kurse habe ich das freie Klavierspiel gelernt und habe damit ein ganz neues Lebensgefühl am Klavier gewonnen, wofür ich Dir äußerst dankbar bin.

Liebe Grüße , Andreas 


Andreas Tietz - Unternehmer

"

Hallo Thorsten, auch wenn ich jetzt Eulen nach Athen trage und Dir als ein Mitglied Deines ‚Tastentreffs’ bestimmt zum X-Mal ein dickes Kompliment für Dein wirklich einmaliges Angebot ausstelle, das Klavierspiel zu lernen: Ich merke Dir an, dass Du für die Musik brennst und Deine Begeisterung für das Klavierspiel mit viel Freude und
Fantasie weitergeben möchtest
. Deine Begeisterung überträgt sich! Und ich glaube, so geht es vielen anderen im Tastentreff auch. „Das bringt richtig viel Spaß“ ist so ein Spruch, den Du immer wieder gerne am Ende eines Workshops sagst und den Du glaubwürdig vermittelst. Vor allem bist Du immer erreichbar und gehst auf individuelle Wünsche ein. Wirklich toll!
Das ganz Besondere bei Deinem Angebot ist vor allem, dass man das
Klavierspiel
auch ohne stumpfsinniges Üben lernen
kann und auf der Basis einer musikalischen
Grundstruktur in ein freies, notenunabhängiges Spiel eingeführt wird. Das hat einen
ziemlichen Charme und baut mögliche Hürden oder Widerstände ab. Also alles in
allem: Beim Tastentreff bleibt man selbst sein Chef!!
Mit herzlichem Gruß Ulrich


Ulrich Kulicke 

"

Als Kind begeisterte mich bereits das Klavierspiel meiner Oma und ich hörte andächtig zu, wenn sie in Ihrer Dorfkirche die Kirchenorgel spielte. Leider starb sie, als ich 7 Jahre alt war und aufgrund familiärer Umstände ergab sich danach in meiner Kindheit leider auch keine Möglichkeit mehr, Klavier spielen zu lernen. So blieb mein Kindheitstraum unerfüllt.

Als junger Erwachsener habe ich mir diesen Kindheitstraum dann selbst erfüllt und habe mehrere Jahre eine klassische Klavierausbildung absolviert. Durch die erlernten Grundlagen konnte ich nun einige Stücke ganz gut spielen. Beruf und Familie drängten aber das Klavierspiel erneut ein wenig aus dem Fokus und so blieb ich einfach jahrelang auf dem erreichten Niveau stehen.

Vor einigen Jahren entdeckte ich dann Thorsten’s TastenTreff-Portal und wurde neugierig. Bereits nach einigen Videos und Kursen war ich total begeistert. Für mich öffnete sich eine Tür und dahinter fand ich ein völlig neues Verständnis für Akkordfolgen, Begleitfiguren und eine Unmenge Tipps für das freie Klavierspiel.

In seinen Kursen hat Thorsten eine sehr angenehme Art, alles gut verständlich und fundiert zu erklären. Es macht einfach Spaß, dabei zu sein, man lernt sehr viel und schnell.

Wenn ich heute zurückblicke, kann ich sagen: Thorsten’s Portal hat viel frischen Wind sowie ein deutlich höheres Niveau in mein Lieblingshobby gebracht.

Liebe Grüße von

Ulf aus Dresden


Ulf Schönherr


Ich bin erstaunt wie viele kreative Ideen es schon im Onlinemeetingbereich gibt und es kommen jede Woche neue dazu. Vielen Dank dafür. 

Auch die monatlichen  Lektion und Übungen sind sehr durchdacht  spannend und super erklärt. 

Einfach gesagt das Klavierspielen mach mehr Spaß! Ich habe kein Problem mit der Motivation,  bin täglich dabei und vergesse die Zeit. Grüße, Robert 


Robert Piekatz


Im Jahr 2016 bin ich über das Internet auf Deinen Tastentreff gekommen und seitdem Mitglied. Ich muss Dir hier ein großes Kompliment machen, wie Du den Tastentreff aufgebaut hast. Mein Klavierspiel ist zwar nur für den Hausgebrauch gedacht, aber man kann vor allen Dingen in der heutigen Zeit gut entspannen und abschalten.

Ich freue mich schon auf das kommende Jahr und bin auf den neuen Tastentreff 2.0 sehr gespannt. Den Account habe ich bereits angelegt.

Dir nochmals vielen Dank und bis bald mal wieder bei einem der nächsten Events.

Bleibe gesund.!


Gerhard Krauß 


Hab’ „leider“ meine ganze  Jugend durch in meinem Klavierunterricht „nur“ Klassik nach Noten gespielt. Aber als ich dann Anfang 30 zum Glauben an Jesus Christus gefunden hab‘ und in der Gemeinde Lieder begleiten wollte, konnte ich nichts als die Melodie spielen und ein paar Akkorde dazu. Dann bin ich „zufällig“im Internet auf Thorstens TastenTreff gestoßen. Hab‘ ich gar nich‘ lang überlegt und dacht.‘, d a s mach ich…Seither nehme ich regelmäßig an den Tastentreff-Webinaren teil und es ist jedes Mal „ein absoluter Gewinn“. Thorsten hat immer ein tolles „Programm“ oder „Thema“. Total zu empfehlen für jeden, der gerne das freie Klavierspielen lernen möchte. Thorsten macht das auch immer „mit Herz“ und von Herzen“…, das spürt man.. Es ist inzwischen so, dass ich, wenn ich in der Gemeinde spiele, für jedes Lied  ein Intro spielen kann, alle Lieder mit schönen Patterns begleiten kann- alles „ von Thorsten“ in den Webinaren oder aus seinen Kursmaterialien gelernt. Bin total dankbar, dass ich „da gelandet bin“. Is‘ ein „Geschenk Gottes“, kann‘s nur absolut weiterempfehlen!


Annette Mauthe - Lehrerin

Standard

Jahresmitgliedschaft

   

 

699

 

Jahr

 

jederzeit kündbar

  • Zugang zum Portal 24/7, 365 Tage
  • Eigene App (PC, Android&Apple)
  • Monats-/Wochenlektionen
  • Zugang zu rund 400 Trainings-Aufzeichnungen
  • Monatliche 5-Minuten-Pianoübungen
  • 2h/Monat/1 Jahr 1:1-Unterricht (Skype o.ä.)
  • 24h Email-/Tel.-Rückrufsupport
  • 14 Tage Geld-zurück-Garantie
Basic

Halbjahres-Mitgliedschaft    

     

 

499

 

/6 Monate

jederzeit kündbar

  • Zugang zum Portal 24/7, 6 Monate
  • Eigene App (PC, Android&Apple
  • Monats-/Wochenlektionen
  • Wöchentliche Online-Trainings
  • Zugang zu rund 200 Trainings-Aufzeichnungen
  • Monatliche 5-Minuten-Pianoübungen
  • Community (coming soon)
  • 24h Email-/Tel.-Rückrufsupport
  • 14 Tage Geld-zurück-Garantie

Kontakt Information

Finde uns hier Schulstr. 12
58553 Halver

Email:  info@tastentricks.de

Phone: +491755607945

Hier kannst du mir direkt eine Nachricht zukommen lassen:

0 of 350